LILgangsta
  Startseite
  geil
  P. Diddy - Best Friend
  LESEN!!!
  50Cent - P.I.M.P
  TQ - Westside
  Der See
  Witze
  PS2
  Fler
  Silver star
  Foto's von mir
  geht ma drauf
  Die eine 2005
  Beachhandball
  Andy bär
  C.K.West
  Ich
  All 4 one
  Cetin
  Opfer
  Playboy
  Die handballkreisstaffel hallenrunde der b-jugend
  Die handballsonderstaffel hallenrunde der b-jugen
  2pac
  an tsg weinheim
  Handball
  ICQ
  meine freunde
  Schlosspark
  McDonald's
  Das Freibad
  Ile und Steffen
  Gästebuch

 
Links
   e-mail
   games
   Beachhandball
   tsg
   geister
   leutershausen
   tvtotal
   leutershausen
   jamba
   geile sache
   hannah's hp
   jo
   spiele
   mein bruder sei hp
   Ne seite
   Geile seite
   icq
   Chattseite un spiele
   Google
   svenja hp
   jules hp
   nina hp

http://myblog.de/saschaknauer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Sein kurzes Leben ist geprägt von vielen Höhen und Tiefen. Seine Geschichte ist die des willenstarken jungen schwarzen Mannes, der trotz aller Widrigkeiten nie seine Ziele außer Augen lässt, der es schafft seine Träume zu verwirklichen. Es verbergen sich zwei Seelen in seiner Brust – die des zarten Propheten und die des rebellischen Gangsters. Die wohl kontroverseste Figur neben Snoop Doogy Dogg im Rap. Plötzlich scheidet er aus dem Leben, getötet durch Schüsse von Auftragskillern (?). Der Fall ist nach über 7 Jahren immer noch nicht aufgeklärt. Tupac Amaru Shakurs Tod wird zum Mysterium. Er wird zur Kultfigur. „Wie ist das möglich?“ Das Detektivspiel beginnt...

Seine Alben:
„2Pacalypse NOW“ 1991
„Strictly 4 My N.I.G.G.A.Z.“ 1994
“Me Against The World” 1995
“Thug Life Vol.1” 1994
“All Eyez On Me” 1996
Makaveli: “The 7 Day Theory” 1997
“R U Still Down?”1998
“Greatest Hits” 1999
“Still I Rise” 1999
“The Rose That Grew From Concrete Vol.1” 2000
“Lost Tapes”
“Until The End Of Time” 2001
“Better Dayz” 2002

Seine Filme:
„JUICE“ von 1992
Paramount Home Video
Co-Darsteller: Omar Epps, Jeremaine Hopkins, u.a.

“POETRIC JUSTICE” von 1993
Columbia Tristar
Co-Darsteller: Janet Jackson, Tyra Ferrel, u.a.

“ABOVE THE RIM” von 1994
New Line Cinema
Co-Darsteller: Duane Martin, Marlon Wayans, u.a.

„BULLET“ von 1997
New Line Home Video
Co-Darsteller: Mickey Rourke, Ted Levine, u.a.

“GRIDLOCK´D” von 1997
Paramount Home Video
Co-Darsteller: Tim Roth u.a.

“GANG RELATED” von 1997
Orion Pictures
Co. Darsteller: James Belushi, Lela Rochon, Dennis Quaid, u.a.


Tupac Shakurs Leben
1971-1996

Lesane Parish Crooks wird am 16. Juni 1971 als Sohn von Alice Fayne Walker, später Afeni Shakur geboren. Seinen biologischen Vater wird er erst in seinem fünften Lebensjahr kennen lernen, doch nie einen wirklichen Kontakt zu ihm aufrechterhalten. Solange glaubte er Sohn des Lumumba Abdul Shakurs zu sein, der mit seiner Mutter verheiratet war, doch seit seiner Geburt inhaftiert war. Lumumba und seine Mutter waren Anhänger der Black Panther Bewegung, von der Lesane den Namen Tupac Amaru Shakur erhält, angelehnt an einen Freiheitskämpfer aus der Inkazeit „Tupac Amaru“. Shakur heisst übersetzt „gottesfürchtig“
Lumumbas Bruder Mutulu Shakur kümmert sich von nun an um Mutter und Sohn. Er wird von Tupac als Vater akzeptiert und geliebt. Tupac wird später von der Ost- an die Westküste ziehen.

Tupac interessiert sich in frühen Jahren für Literatur, nicht zuletzt durch den Einfluss seiner Mutter, die alles unternahm, um ihn von der Strasse fernzuhalten. Er liest über Malcolm X, Machiavelli, Patrice Lumumba u.a. Sein Stiefvater Mutulu wir polizeilich gesucht und muss untertauchen. Wieder verliert Tupac einen „Vater“. Was seine Mutter Afeni bis dato bei Tupac schaffte, bleib ihr selbst offensichtlich verwehrt. Immer wieder fühlt sie sich von Männern angezogen, die als Kriminelle ihren Lebensunterhalt verdienen. Der neue Mann an ihrer Seite wird Legs. Später heisst es, das es Legs war, der Tupac auf die „schiefe Bahn“, in das “Thug Life“ (dieser Ausdruck sollte von nun an als übergroßes Tattoo auf seinem Bauch prangen) – in das Gangster Leben, einführte. Legs starb einige Jahre später als Drogensüchtiger im Gefängnis an einem Herzinfarkt und Tupac blieb wie in all den Jahren nur seine Mutter (inzwischen selbst drogensüchtig), mit der er sich überwarf, da er seinen Lebenswandel änderte.

2 PAC legte 1984 unter dem Namen MC New York ohne es zu ahnen, den Grundstein für seine musikalische Karriere. Damals schrieb er schon seine ersten Gedichte. In der Schule galt er als der Außenseiter – „I was a really nerd!“ In Harlem tritt Tupac einer Theatergruppe bei. Er ist fasziniert vom Gefühl auf der Bühne zu stehen und zu schauspielern. Er wechselt die Schauspielschule und lässt sich u.a in Ballet, Poesie und Musik ausbilden; spielt neben diversen Rollen auch den Mausekönig im Nussknacker und den Othello. Dort lernt er Jada Pinkett kennen, die jetzige Frau von Komiker und Musiker Will Smith. Tupac Shakur denkt immer gerne an diese wohl glücklichste Zeit in seinem noch jungen Leben zurück.

2PAC lebt mittlerweile mit seiner Mutter in Kalifornien, wo sein großer Durchbruch als Rap Star bevorsteht. Er trifft auf Charles Fuller und Brewster, die ihm helfen seinen Rapstil zu verbessern. 2PAC erfährt, das sein Stiefvater Mutulu auf 60 Jahre Gefängnis verknackt wurde. Dies setzt seiner ganzen Wut nur das I-Tüpfelchen auf und er hat schreibt sich seine Gefühle von der Seele. Schon bald hat er genug Stoff für seinen ersten Longplayer „2Pacalypse Now“ zusammen. 2Pac taucht ein in den Sumpf aus Drogen und Gewalt, doch er hat ein Ziel: der erfolgreichste Rapper unter allen damaligen Konkurrenten zu sein. Auf seiner linken Brust lässt er sich 2 P A C tätowieren.
22.5.05 13:14

verlinken / kommentieren



2Pac Story 2.Teil



2 PAC kommt in Kontakt mit den Formationen Naughty By Nature und Digital Underground. Er begleitet sie auf ihren Touren. Schnell wird sein Talent erkannt, welches er nicht nur den Bühnenbrettern sondern auch vor der Kamera unter Beweis stellen wird. 1991 dreht Tupac seinen ersten, den low budget Film „Juice“. Sein Debutalbum erscheint und erhält sofort Goldstatus. Auf alle Prophezeihungen, das er binnen 10 Jahren zum Superstar werde, antwortet er sehr sachlich: „I´m not going to be alive in 10 years“. Was damals niemand wirklich ernst nahm, ist schon 5 Jahre später zur Realität geworden.

2PAC ist immer wieder in kleinere Schlägereien verwickelt, was auch auf seinen Drogenkonsum zurückgeführt werden kann. Er wird bei der Polizei auffällig. Als ein Texanischer Schüler einen Polizisten erschießt und er als Inspiration für seine Tat, Auszüge aus 2PACs Texten angibt, will der Bundesstaat Texas seine Musik verbieten. Es wird sich auf ein Liveauftrittsverbot 2PACs in Texas geeinigt. Wenig später wird ein unbekannter Rapper bei einem 2Pac Konzert getötet. Der Verdacht fällt unbegründet auf ihn und seine Crew. 2 Pac wird aus Mangel an Beweisen freigelassen. Für Vize Präsident Dan Quayle allerdings eine weiterer Vorfall, der ihn in seiner Überzeugung stärkt, 2 PACs Musik habe in der amerikanischen Gesellschaft nichts zu suchen. Er setzt mit Hilfe des Senats durch, das „2Pacalypse Now“ bundesstaatübergreifend aus dem Handel entfernt wird.
Etwas besseres kann einem „Gansta Rapper“ nicht passieren.

Death Row Records mit Suge Knight und Dr. Dre an der Spitze buhlen um den jungen „Rap-Poeten“, ebenso Bad Boy Records mit Notorious B.I.G. (Biggie) und Puff Daddy, der heute P Diddy genannt werden will. Beiden erteilt 2PAC eine Absage – zunächst! Er freundet sich mit Snoop Doggy Dogg und Biggie an.
Auch Tupac selbst bekommt eine Absage. Er wird aus dem Film „Menace II Society“ gestrichen und durch einen anderen Schauspieler ersetzt. Er schlägt den Verantwortlichen Allen Huges windelweich. Dafür und für andere Delikte muss er sich vor Gericht verantworten. Ein 19-jähriges Mädchen gibt vor, von ihm vergewaltigt worden zu sein. Er wird die Jury in den langwierigen Verhandlungen nicht vom Gegenteil überzeugen können. Er nimmt ein Album namens „Thug Life“ auf, das sich keine Plattenfirma aufgrund zu harter Statements traut zu veröffentlichen.

1994- Mit „Strictly 4 My N.I.G.G.A.Z.”, was für “Never Ingnore Getting Goals Accomplished” steht und soviel heisst wie: „Lass niemals Deine Ziele aus den Augen. Sehe immer zu, sie auch zu erfüllen“. Das Album erreicht sofort Platinstatus. Aber 2 PAC kommt nicht aus den Anklagen heraus. Im selben Jahr ermorden 2 Jugendliche einen Polizisten und geben an, vom Song „Soldiers Story“ zur Tat animiert worden zu sein.
Immer wieder gerät 2PAC unter Druck. Er wird zum Medienmagneten. „Thug Life Vol. 1” wird nun doch veröffentlicht.

Am Ende des Jahres, als sich 2PAC auf dem Weg ins Aufnahmestudio macht, wird er 5 mal angeschossen und dabei ausgeraubt. Er überlebt, kommt allerdings schnell ins Grübeln, wer die Täter sein könnten. Kaum genesen erhält er am 7. Februar 1995 den richterlichen Spruch auf 4 1/2 Jahre Haft wegen sexueller Belästigung und Waffenbesitzes. Eine Woche später wird sein Album „Me Against The World“ veröffentlicht, welches sich 4 millionenfach verkaufen wird. Im Gefängnis heiratet 2PAC seine langjährige Freundin Keisha Morris. Gerüchte hinter Gittern verhärten sich, das Biggie und Puffy, sowie weitere Kandidaten aus den Bad Boy Gang, unmittelbar mit dem Anschlag auf ihn in Verbindung stehen. 2 PAC entschließt sich zu Suge Knight und damit zu Death Row zu wechseln. Er lässt sich für 1,4 Millionen U.S. Dollar aus dem Gefängnis freikaufen und verpflichtet sich für 3 Alben.

Er verspricht das Label, auf dem auch Snoop Dogg gesigned ist, zum erfolgreichsten Label im Hip Hop zu machen. Seine Ehe wird annuliert. 2PAC bricht mit Biggie und klagt ihn an, er stehle seine Styles uns seine Lyrics. Aus Rache fängt er ein Verhältnis mit Biggie´s Frau Faith Evans an, womit er ihn auch öffentlich demütigt. Er veröffentlicht das erste Doppelalbum „All Eyez On Me“ in der Geschichte des Hip Hop. Die CDs heißen Book1 und Book2 angelehnt an die Schriften des Nickollas Machiavelli, der ihn zunehmend zu begeistern schien. Auch bricht er mit seinem „label mate“ Dr. D re. Er wirft ihm vor bei dem Mordprozess, der ihren gemeinsamen Freund Snoop Dogg betrifft, nicht für Snoop ausgesagt zu haben. Obwohl er ihn hätte entlasten können. In seinen Texten stellt 2PAC Dr. Dre als Homosexuellen dar.
Dre verlässt Death Row. Als Randy Strech Walker tot aufgefunden wird, gerät 2 PAC sofort ins Visir des Verdachts. Schließlich war dieser Mann ein Jahr zuvor bei dem versuchten Mord an 2PAC, seine Begleitung und hätte den Anschlag vereiteln können...doch es bleibt bei dem Verdacht. 2PAC kann nichts angelastet werden.

2PAC tritt nur noch in Begleitung von Bodyguards vor die Tür. Er trägt stets eine schußsichere Weste. Er erhält Morddrohungen. In seinem Song „Hit ´Em Up“ spricht er eine klare Kriegserklärung an Biggie, Puff Daddy und die gesamte Bad Boy Community aus.
2 PAC will zusammen mit Suge Knight ein Death Row Imperium schaffen und allen derzeit großen Hip Hop Acts wie Bobby Brown, Wu-Tang uvm. an Land ziehen.

Er ist auf der anderer Seite ebenfalls sehr engagiert. Was notdürftige Kinder und Jugendliche angeht, richtet er ein kostenfreies Sorgentelefon ein, bei dem die Kids auch die Chance haben mit ihm direkt und persönlich zu sprechen. Er will helfen.

2 PAC spricht davon das ganze „rap game“ umzustellen. Er fühlt sich wie ein Politiker. Er gewinnt mehr und mehr Anhänger. Er fühlt sich stark; will eine Vorbildfigur sein. Er stählt seinen Körper und gibt vor, das Menschen auf sich und ihre Erscheinung acht geben sollen. Er stellt sein letztes Album für Death Row fertig und äußert schriftlich den an Suge Knight gerichteten Wunsch, sein Label verlassen zu wollen.

Suge Knight überredet 2PAC nach Las Vegas zum Boxkampf Mike Tyson gegen Bruce Seldon mitzukommen. Er trifft nach dem Kampf auf den Gewinner Tyson, der ihn und Suge in einen Club für einen späteren Zeitpunkt einlädt. Beide fahren zunächst ins Hotel, machen sich frisch und begeben sich mit Suge´s BMW 750 auf den Weg zum Club 662. Sie werden kurz von einer Polizeistreife angehalten und gebeten, die Musik aus der Stereoanlage des Wagens leiser zu drehen. Dabei entsteht das letzte Foto von 2PAC, das ihn lebend zeigt. Aufgenommen von einem Fotografen, der 2PAC bei der Polizeikontrolle erkannt haben wird.
Knapp 15 min später stoppt der schwarze BMW vor einer roten Ampel. Ein weißer Chevy reiht sich dicht daneben auf. Es fallen ca. 20 Schüsse. Der Beifahrer 2PAC wird mehrfach getroffen. 7 Tage später erliegt der bis zum heutigen Tage 25-fache Plattenmillionär seinen Verletzungen und Fans auf der ganzen Welt fallen in Trauer. Aber nur kurz. Denn sie beginnen zu zweifeln. Sie zweifeln an der Echtheit seines Todes. Einige glauben an eine Inszenierung. Die wildesten aber auch sehr einleuchtende Theorien werden entwickelt...


Die 7 Tage/Jahre Theorie

Hinter dieser Theorie verbirgt sich die Hoffnung von ca. 80% aller 2 PAC Fans, das er seinen Tod vorgetäuscht habe und im kommenden Jahr 2003 – 7 Jahre nach seinem Tod – wieder auftauchen werde und sich bester Gesundheit erfreue. Fans fanden nämlich heraus, das die Zahl 7 immer wieder deutlich im Zusammenhang mit 2 PAC erscheint und ein versteckter Hinweis auf seine mögliche Wiederaufstehung sein kann.
Im folgenden geht es gespenstisch wie bei den Illuminaten und der Zahl 23 zu, nur das es
2 PAC nicht um die Erlangung der Weltherrschaft und die Unterdrückung von Menschen gehe – im Gegenteil! Dazu jedoch später mehr...

- 2PAC wurde am 7. September 1996 angeschossen. Er starb am 13. September an den Folgen des Mordanschlages – genau 7 Tage später.

- Der Tod soll um 4:03 h eingetreten sein. Die Zahlen 4,0,und 3 addiert ergibt die Zahl 7

- Er starb im Alter von 25 Jahren. Die Zahl 2 addiert mit der Zahl 5 ergibt 7

- Die Doppel-CD „All Eyez On Me“ kam am 13. Februar, auf den Tag genau 7 Monate vor dem Mordanschlag auf den Markt. Der Titel könnte eine Vorrausschau dessen sein, worüber die Medien weltweit berichteten

- 2 PAC wurde an einem 16. Juni geboren. Die Zahlen 1 und 6 ergeben wieder die Zahl 7

- Im Film „Gang Related“, der kurz vor dem Mordanschlag fertiggestellt wurde, befindet er sich zusammen mit Co-Darsteller James Belushi in einem Raum mit der Nummer 7

- Im Video zu „I Wonder If Heaven Got A Ghetto“ ist 2PAC in der Stadt “Rukahs”, was rückwärts gelesen Shakur heißt. Dort betritt er einem Raum mit der Nummer 7. auf der Wanduhr ist es exakt 4:03h, die Uhrzeit zu der er offiziell starb.

- Die amerikanische Rechtsprechung gibt eine Frist vor, bei der nach 7 Jahren der Vortäuschung eines Todes Straffreiheit gilt.

Lässt man sich in den Bann der Theorien über den „Nicht-Tod“ Tupac Amaru Shakurs ziehen, so erscheinen die wichtigsten Hinweise aus seinem letzten Album vor seinem Ableben zu erkennen zu sein. Hier nennt sich der bis dahin Multi-Platin-Selling-Hop-Hip-Artist plötzlich nicht mehr 2 PAC – wie er es bei allen seiner musikalischen Outputs tat (als Schauspieler und Verfasser von Gedichten blieb er stehst bei seinem Namen Tupac Shakur). Auf dem Album „The 7 Day Theory“, welches kurz nach seinem Tode unter dem Namen Makaveli – Don Killumanti erschien, sieht man ihn als Jesusfigur am Kreuz hängen. Makaveli scheint von einem italienischen Kriegsstrategen namens Machiavelli abgeleitet worden zu sein, der die Vortäuschung des Todes als Mittel in Betracht zog, seine Gegner kalt zu erwischen, da diese ihren Widersacher tot glaubten. Schließlich hatte sich 2PAC schon seit Jahren mit ihm und seinen Schriften befasst.
Don Killumanti steht für Don = Führer und Killumanti für „kill illumanti“. Er sah sich als der Führer einen Bewegung gegen die seit Jahrhunderten versteckt agierende Legende, die Illuminaten. Deren Handeln den Kolonialismus, die weltweite Sklaverei und den Imperialismus vorantreibe und zum Erringen der Weltherrschaft führen solle. Er bricht mit diesem Album auf, den unterschwelligen Drohungen, einer Macht, die Jederman spürt, jedoch nicht zu orten vermag, ein Ende zu bereiten. Er wolle als strahlender Erlöser, die Menschheit vor dem Einfluss des Bösen bewahren (...und das alles indirekt; unter dem Schutz seines vorgetäuschten Todes – frei nach Machiavelli) - jedenfalls wollen es die Personen, die hinter dieser Veröffentlichung stehen, so glauben machen. Auf der Platte heißt es auch: „Exit 2PAC, Enter Makaveli“ Jesus, Makaveli. Alles Hinweise auf seine bevorstehende Wiederauferstehung, seine Wiederkehr?

Auf seinem mittlerweile viertem, post-mortem veröffentlichten Album, das ab dem 2.12.2002 weltweit im Handel erhältlich sein wird, hört man 2PAC deutlich einen Satz wieder und wiederholen: „I´m coming back like Jesus“
Nie hat ein verstorbener Künstler sooo viele Songs in regelmäßigen Abständen veröffentlicht.
Es heisst es befänden sich noch ca. 200 unveröffentlichte Songstücke aus seiner Feder in den regalen seines Studios, die nun in den Besitz seiner Mutter Afeni übergegangen seien. Leute wie beispielsweise Money B und Shock G von Digital Underground sind sich einig: „Tupac lebte ein kurzes, jedoch schnelles Leben. Ein konzentriertes und intensives Leben. Er lebte ein 70 Jahre Leben in 25 Jahren“ Das sind Ansätze, die 2PACs riesiges Vermächtnis an Musik, Drehbüchern und Gedichten erklären.
Public Enemy Mastermind Chuck D hingegen sagt:“Suge Knight und 2PAC sind die zwei einzigen Menschen, die den Mut haben, einen Tod vorzutäuschen“, soll heißen, die beiden lachen sich ins Fäustchen und Produzieren immer schön neue Songs (?) ..und so drehen sich die Ansichten im Kreis und jede Aussage entfacht eine Diskussion in weltweiten Internet Chatforen. Die Hoffnung der Fans auf einen noch lebenden Tupac Amaru Shakur, stirbt zuletzt.


Seine Freunde. Seine Feinde

2PAC hatte zu Lebzeiten nur wenig wirkliche Freunde bzw. gab es wenig Personen, die er seine Freunde nannte. Er pflegte enge Verbindungen zu seiner Mutter Afeni, dem Gangster Rapper Snoop Doggy Dogg, Notorious B.I.G. (der später zum seinem absoluten Gegner wurde) und vor allem Suge Knight.

Die Liste seiner Gegner oder besser seiner Feinde, wie er sie gerne nannte, war hingegen ellenlang (dazu ein Auszug). Hier wird im wesentlichen „gedisst“ was das Zeug hält. Im Dis-Respekt zollen, war 2PAC ein ganz Großer, abgesehen davon, das er jedem Prügel androhte.

Neben Mobb Depp, Nas, Coolio und Jay Z wären da vor allem Dr. D re, mit dem sich 2PAC überwarf, da ihm seine Haltung im Gerichtsverfahren zu Snoop´s Mordanklage stark missfiel. D r e selbst war sei erbost gewesen, den Hit „California Love“, den er für Death Row geschrieben und produziert habe, auf 2PACs Album wiederzufinden. So hat es sich 2PAC auf „California Love Part 2“ nicht nehmen lassen „...without gayass D re“ zu rappen. 2PAC hat auch im Weiteren D r e öffentlich als „Schwulen“ bezeichnet.

LL Cool J, den 2PAC immer respektierte und sogar den Song „Old School“ widmete, wurde auf einmal von von ihm gedisst. LL Cool J hat mit dem Song „I Shot Ya“, der sich auf den ersten Anschlag auf 2PAC bezog, versucht seine etwas verblasste „tough guy“ Attitüde aufzufrischen. Woraufhin 2PAC ihn als „abgehalftert“ und „weich“ bezeichnet.


Und Notorious B.I.G., der ein halbes Jahr nach 2PACs Tod ebenfalls hingerichtet wurde.
Zu Lebzeiten hatte 2 PAC ihm vorgeworfen, von seinem Mordanschlag im November 1994 im Vorfeld gewusst zu haben. Ausserdem habe er seinen Style mit seinen Album „Ready To Die“ gestohlen, so dass sich 2PAC dazu veranlasst fühlte seine eigenes, fertiges Album „Me Aginst The World“ umzuschreiben. 2PAC machte in Interviews immerwieder deutlich wie wenig er von Biggie und Bad Boy und zuletzt auch Puff Daddy hielt.
„...well this is how we gonna do this: fuck Biggie, fuck Puffy, fuck Bad-Boy as a staff, reord label and as motherfuckin´crew, and if you wanna be down with Bad-Boy then fuck you too…”


Auszüge aus Promi-Statements

“…wir sollten Kohle in 2PACs „Black On Black“ Stiftung stecken und eine Waffenpause einführen“ Snoop Doogy Dogg

„...trotz seiner Verfehlungen gab er Dir mit seiner Musik immer etwas mit. Zum Nachdenken, aber auch zum Lachen“ Coolio

„...ich bin glücklich eine andere als seine öffentliche Seite kennen gelernt zu haben. Er war jemand der sehr besorgt war und viel Liebe empfinden konnte“ Janet Jackson

„...eines unserer grössten Talente ist wegen irgendeines Scheisses von uns gegangen und das kotzt mich an“ Chuck D, Public Enemy

„...Alben wie „2Pacalypse Now“ haben keinen Platz in unserer Gesellschaft“
Dan Quayle, ehemaliger Vizepräsident der Vereinigten Staaten

„...Eminems Texte sind die beeindruckensten seit 2PAC. 2PAC erzählte von seinem Innersten, ohne zu beleidigen. Ich fühle sein Herz. Bei Eminem spüre ich nur den Zorn und der führt in die Zerstörung“ Steve Wonder


ENDE

Im Zuge jeder Veröffentlichung glauben Fans Beweise zu finden, die darauf hindeuten, das ihr Idol noch am Leben sei, und ein großes „Comeback“ aus dem Jenseits plane. Zugegeben, es ist merkwürdig, das angeblich weder eine Autopsie, noch ballistische Tests am Mordopfer durchgeführt wurden. Auf Bildern, die ihn tot zeigen, Tattoos fehlen und er noch am Todestag eingeäschert wurde. Und dann alles was danach kam: Sneakers, die er in einem Video trägt sind erst 1997 entwickelt und 1998 auf den Markt gekommen. Eine anderes Video zeigt ihn bekleidet mit einem blauen North Carolina Shirt auf dem deutlich der neue Sponsor zu erkennen ist – den gab jedoch erst zwei Jahre nach seinem Tod...
Da heißt es beim neuen Video zur Single „My Block“ aus dem neuen Album „Better Dayz“ genau aufzupassen.

Wo soll sich denn ein weltweit bekannter Erfolgsrapper seit, dem höchstwahrscheinlich ein Lungenflügen fehlt, über 6 Jahren versteckt halten? Multimillionär Richard Branson besitzt doch so eine Privatinsel... aber wer glaubt den an so etwas?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung